Aufgrund des Heilmittel-Werbe-Gesetzes (HWG) wird dieser Inhalt nur für Angehörige der Fachkreise angeboten.
Bitte loggen Sie sich mit Ihrem DocCheck Passwort ein. »

Dr. Falk Video-Report – PART 4 zum Satellitensymposium „EoE – State of the Art“, das während der ueg week 2018 in Wien (Österreich) stattfand. Zum Thema „Therapeutische Strategien“ bei der Eosinophilen Ösophagitis referierte Prof. Dr. Stephan Miehlke aus Hamburg.
©2019 Dr. Falk Pharma GmbH, Freiburg. Alle Rechte vorbehalten.


EoE – State of the Art – PART 4: Therapeutische Strategien bei EoE


Die wichtigsten Inhalte in Kürze:

  • Topische Kortikosteroide sind effektiv zur Induktion einer klinischen und histologischen Remission bei EoE-Patienten
  • Topische Kortikosteroide können eine EoE wirksamer in klinischer und histologischer Remission halten als Placebo
  • Die Einnahme von topischen Kortikosteroiden reduziert das Risiko einer Bolusimpaktion signifikant im Vergleich zu Placebo
  • Bei Patienten in tiefer Remission führt das Absetzen der topischen Kortikosteroide in fast 80% der Fälle zu einem Rückfall
  • Die meisten Patienten mit einer EoE benötigen eine langfristige Behandlung ihrer Erkrankung z.B. mit topischen Kortikosteroiden
     

Weitere Videos zum Thema

03:04
EoE – State of the Art – PART 3

03:26
EoE – State of the Art – PART 2

02:45
EoE – State of the Art – PART 1

04:24
Nachgefragt: Prof. Dr. Alex Straumann

04:19
Diagnostische Gastroskopie - Eosinophile Esophagitis

PPT-Präsentationen zum Thema

Eosinophile Ösophagitis – Klinisch relevante Fakten