EoE – State of the Art – PART 3
Dauer: 03:04 Min.

Dr. Falk Video-Report – PART 3 zum Satellitensymposium „EoE – State of the Art“, das während der ueg week 2018 in Wien (Österreich) stattfand. Zum Thema „Diagnostische Verzögerung“ bei der Eosinophilen Ösophagitis referierte Prof. Dr. Alain Schoepfer aus Lausanne (Schweiz).
©2019 Dr. Falk Pharma GmbH, Freiburg. Alle Rechte vorbehalten.


EoE – State of the Art – PART 3: Diagnostische Verzögerung bei EoE


Die wichtigsten Inhalte in Kürze:
 

  • Das Durchschnittsalter von Erwachsenen bei der EoE-Diagnose beträgt etwa 30 Jahre
  • Bei Kindern wird die Diagnose in der Regel im Alter von 6–12 Jahren gestellt
  • Männer im Alter von 30–50 Jahren sind gehäuft betroffen
  • Eine diagnostische Verzögerung beeinflusst die Lebensqualität
  • Eine diagnostische Verzögerung kann zu Komplikationen, wie z.B. erhöhtem Risiko für Strikturen und Stenosen, führen
  • Mehr Aufmerksamkeit für die EoE und frühzeitige Erkennung sind daher essenziell
     

Weitere Videos zum Thema

03:26
EoE – State of the Art – PART 2

02:45
EoE – State of the Art – PART 1

04:24
Nachgefragt: Prof. Dr. Alex Straumann

04:19
Diagnostische Gastroskopie - Eosinophile Esophagitis

PPT-Präsentationen zum Thema

Eosinophile Ösophagitis – Klinisch relevante Fakten