Dieuläfoy Läsion (Blutung Forrest Ia)
Dauer: 03:52 Min.

Dieuläfoy Läsion (Blutung Forrest Ia)


Autor: Prof. em. Dr. med. S. Liebe, Universität Rostock, Rostock, Deutschland
Aus: Falk Media Service D34, Videofilme aus der Endoskopie-Praxis - Ausgewählte Erkrankungen des Kolons
2. Auflage 2012. © Falk Foundation e.V. Alle Rechte vorbehalten.


Klinik
Es handelt sich um einen 79-jährigen Patienten, der wegen einer akuten Gastrointestinalblutung eingewiesen worden war. Er hatte plötzlich hellrotes Blut abgesetzt. Bei Aufnahme war der Kreislauf nicht stabil. Die Koloskopie wurde ohne vorherige Spülung durchgeführt.

Video
Das Video beginnt im Rektum. Es ist frisches Blut und ein nicht blutender Gefäßstumpf zu erkennen. Nach geringer Berührung wird eine arterielle Blutung ausgelöst und anschließend mit Clip versorgt. Die Blutung steht nach dem zweiten Clip.

Kommentar
Wenn es der Allgemeinzustand des Patienten erlaubt, sollte eine Notfallkoloskopie möglichst nicht ohne vorherige Spülung durchgeführt werden. In diesem Fall lag die Blutungsquelle im Rektum bei etwa 6 cm und die Sicht war nicht wesentlich behindert. Eine Dieulafoy Läsion ist im unteren Verdauungstrakt eine sehr seltene Ursache einer Blutung. Bei Applikation des Clips ist darauf zu achten, dass die Arme des Clips genügend Gewebe umgreifen, um das Gefäß zu komprimieren.

Weitere Videos zum Thema

00:56
Dieuläfoy Läsion (Blutung Forrest IIb)

00:20
Hämangiome 1

00:53
Hämangiome 2

03:17
Hämangiomatose mit Kolonbeteiligung

02:12
Teleangiektasien 1

02:28
Teleangiektasien 2

02:55
Ulkusblutung bei CMV-Infektion 1

08:15
Ulkusblutung bei CMV-Infektion 2

04:43
Kolonvarizen

01:50
Rektumvarizen 1

01:17
Rektumvarizen 2