Colitis ulcerosa - Pouchitis (ileoanaler Pouch)
Dauer: 01:09 Min.

Colitis ulcerosa - Pouchitis (ileoanaler Pouch)


Autor: Prof. em. Dr. med. S. Liebe, Universität Rostock, Rostock, Deutschland
Aus: Falk Media Service D34, Videofilme aus der Endoskopie-Praxis - Ausgewählte Erkrankungen des Kolons
2. Auflage 2012. © Falk Foundation e.V. Alle Rechte vorbehalten.


Klinik

Bei dem 42-jährigen Patienten bestand seit vielen Jahren eine steroidrefraktäre Totalkolitis. Deshalb war vor 3 Jahren der Entschluss zur operativen Behandlung gefasst und eine Proktokolektomie mit Anlage eines ileoanalen Pouches durchgeführt worden. Das operative Ergebnis war zunächst gut. Seit 4 Wochen beobachtet der Patient erneut blutig-schleimige Diarrhöen.

Video
Das Video beginnt im Ileum oberhalb des Pouches und das Endoskop wird bis in den Analkanal zurückgezogen. Die Schleimhaut im Ileum ist ödematös und zeigt mehrere fibrinbelegte Ulzerationen. Der Übergang in den Pouch ist ebenfalls ödematös und ulzerös verändert. Der Pouch weitet sich gut auf. Die Schleimhaut ist insgesamt entzündlich verändert, mit leichter Verletzlichkeit, aufgehobener Gefäßzeichnung und Ulzerationen.    

Kommentar
Eine Pouchitis tritt in etwas mehr als 5% der Fälle auf. Bei einer Totalkolitis oder einer Colitis mit Back-Wash-Ileitis ist postoperativ etwas häufiger mit dieser Komplikation zu rechnen. Es wurde eine systemische Therapie mit Prednisolon begonnen.

Weitere Videos zum Thema

02:50
Mesalazin: Oral, rektal oder beides?

03:47
Colitis ulcerosa - Karzinom

2:09
Mikrobiota-Transplantation bei Colitis ulcerosa

 

 

Sind Sie Patient und möchten den Anwendungsfilm zu diesem Präparat ansehen? Bitte geben Sie dafür die Chargennummer aus Ihrer aktuellen Packung ein, und klicken Sie auf "Anmelden".
Die Chargennummer finden Sie rechts von "Ch.-B." auf der Schmalseite der Packung. Die Angabe dient dem aus rechtlichen Gründen notwendigen Nachweis, dass Sie das Präparat verschrieben bekommen haben.
Anmelden